Hochschulmarketing - wie Sie für studentischen Nachwuchs sorgen

"Jeden Morgen wacht in Afrika eine Gazelle auf. Sie weiß, sie muss schneller laufen als der schnellste Löwe, um nicht gefressen zu werden. Jeden Morgen wacht in Afrika ein Löwe auf. Er weiß, er muss schneller als die langsamste Gazelle sein, wenn er nicht verhungern will. Egal, ob Löwe oder Gazelle, wenn die Sonne aufgeht, muss er rennen."

Der Lauf auf die High Potentials der Universitäten hat bereits vor Jahren begonnen. Entscheidend bleibt, wie am ersten Tag, die Kommunikationsstrategie als zielgerichtete Ansprache und eine dauerhafte Präsenz am Point of Talents / Point of Recruitment. Wir werden in allen Lebenslagen von einer Flut von Informationen regelrecht erdrückt.

Botschaften registrieren wir nur noch, wenn sich die Nachricht vom Rest der Flut abheben kann. Meistens ist das der Fall, wenn die Informationen sehr bildhaft und emotionsreich verpackt sind. Unternehmen müssen also bereits in der Vorentscheidungsphase späterer Absolventen zentrale Botschaften in prägnanter Weise vermitteln, damit der Nachwuchs die Information im Langzeitgedächtnis verankert. Erst dann wird er das Unternehmen bei seiner anstehenden Arbeitgeberwahl berücksichtigen. Die Werbebotschaften müssen außerdem realitätsgetreu gestaltet werden. Werden falsche Erwartungen geweckt, sind die Bewerber schnell enttäuscht und suchen, als Konsequenz schnell einen anderen Arbeitgeber. Unser Verständnis dieser Aufgabe sehen wir nicht nur in der Konzeption einer effizienten Kommunikationsstrategie, sondern auch als präsentes Bindeglied für Ihr Unternehmen zu Fach- und Hochschulen.

Akt. Stellenangebote

  • Immobilienmakler (m/w) als selbstständiger Gebietsleiter
  • Kolleginnen und Kollegen für die Krankenpflege
  • Praktikanten, Werkstudenten, Diplomanten (m/w)

Zum Stellenmarkt